Spare 20 % auf alle sonnenbrillen

Spare 20 % auf alle sonnenbrillen

365 Tage Rückgaberecht - wir stellen keine Fragen nach dem warum!
Standard-Versand 4 € - Gratis ab 59 €-
Kontaktiere uns

Unsere Richtlinien

Unsere Mission ist es, für alle, die an der Herstellung von Trendhim-Produkten beteiligt sind, bessere Arbeitsbedingungen zu schaffen und die Auswirkungen unserer Aktivitäten auf die Umwelt zu minimieren. Wir verlangen von allen Lieferanten, dass sie die folgenden Richtlinien unterzeichnen, bevor sie mit uns zusammenarbeiten. Durch diese und andere Initiativen sind wir in der Lage transparentere Partnerschaften zu pflegen und einige der endemischen Herausforderungen unserer Branche anzugehen.

Verhaltenskodex

Unser Verhaltenskodex spiegelt unsere Werte wider und basiert auf den wichtigsten Konventionen der Vereinten Nationen und der Internationalen Arbeitsorganisation sowie der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Mit ihrer Unterschrift erklären sich unsere Lieferanten damit einverstanden. Wir möchten nur geschäftliche Partnerschaften mit solchen Lieferanten aufbauen, die sich in ihrem Geschäft diesen Grundsätzen verpflichtet fühlen. Transparenz ist für unser Ziel einer nachhaltigeren Lieferkette unerlässlich, daher erwarten wir diese von unseren Lieferanten.

Die Grundsätze dieses Kodex gelten für alle von uns beauftragten Fabriken und alle in diesen Fabriken beschäftigten Arbeitenden, ungeachtet ihres Status oder ihrer Beziehung zu Lieferanten.

Umweltschutz

Umweltbelange werden bei jeder Entscheidung, die wir in Bezug auf unsere Büros, Lager und Logistik treffen, berücksichtigt und wir fordern unsere Lieferanten dringend auf, selbiges zu tun. Wir ermutigen sie, unserem Beispiel zu folgen und Schritte zu unternehmen, um die Nachhaltigkeit zu verbessern und ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren. Maßnahmen wie die Überwachung von Emissionen, ein verantwortungsvoller Umgang mit Wasser und eine ordnungsgemäße Abfallentsorgung können große Auswirkungen haben. Jedes bisschen hilft.

Menschenrechte

Die Achtung der Menschenrechte sollte im Mittelpunkt jedes Unternehmens stehen. Bei uns ist dies der Fall. Um die Transparenz zu erhöhen und den Herausforderungen unserer Branche zu begegnen, enthält unser Verhaltenskodex eine Richtlinie zu Menschen- und Arbeitsrechten. Wir sind ein Arbeitgeber der Chancengleichheit, Vielfalt und Inklusion in unserem Unternehmen schätzt. Unsere Lieferanten müssen Gesetze und Vorschriften einhalten, die die Diskriminierung von Mitarbeitenden aufgrund von Rasse, Kaste, Hautfarbe, Nationalität, Religion, Geschlecht, Alter, sexueller Orientierung oder Familienstand verbieten.

Arbeitsrechte

Unsere Lieferanten dürfen in keiner ihrer Produktionsstätten Zwangs-, Schwarzarbeit oder Gefängnisarbeit einsetzen. Die Arbeitnehmer müssen bei Beginn ihres Arbeitsverhältnisses einen Vertrag unterzeichnen und haben einen Anspruch darauf, diesen nach nationalem Recht zu kündigen.

Die Arbeitszeit muss den nationalen Grenzwerten entsprechen und darf 60 Stunden pro Woche einschließlich Überstunden nicht überschreiten. Darüber hinaus sollten Arbeitnehmer innerhalb von sieben Tagen mindestens einen Ruhetag erhalten und Überstunden ohne Angst vor Arbeitsplatzverlust oder anderen Disziplinarmaßnahmen ablehnen können. Darüber hinaus sollten Arbeitnehmer das Recht haben, einer Gewerkschaft ihrer Wahl beizutreten oder diese zu gründen, ohne Angst vor Belästigung, Einschüchterung oder anderen negativen Reaktionen haben zu müssen.

Gesundheit & Sicherheit

Die hohe Qualität unserer Produkte verdanken wir den Menschen, die hinter den Kulissen arbeiten. Die Lieferketten in unserer Branche sind komplex und wir respektieren die harte Arbeit, die in die Entwicklung unserer Produkte gesteckt wird, indem wir uns für Arbeitnehmerrechte einsetzen. Unsere Richtlinie besagt, dass allen Arbeitnehmern sichere und gesunde Arbeitsbedingungen geboten werden müssen. Alle Entscheidungen oder Maßnahmen unserer Lieferanten dürfen die Gesundheit oder Sicherheit ihrer Mitarbeiter nicht beeinträchtigen.

Unser Auditprogramm bezieht externe Überwachungsorganisationen wie BSCI, Sedex und SMETA ein, um sicherzustellen, dass unsere Lieferanten unseren Verhaltenskodex einhalten.

TIERSCHUTZPOLITIK

Wir akzeptieren es nicht, dass Tieren im Namen der Mode geschadet wird. Unsere Tierschutzrichtlinie besagt, Tiere, die für unsere Produkte verwendet werden, dürfen keinen Schmerzen ausgesetzt werden. Gemäß den Tierschutzgesetzen und internationalen Empfehlungen müssen Tiere mit Würde und Respekt behandelt werden. Alle unsere Lieferanten haben unsere Tierschutzrichtlinie unterzeichnet.

Wir erwarten von unseren Lieferanten, dass sie die fünf Regeln der Tierfreiheit befolgen:

  • Frei von Hunger und Durst
  • Frei von Beschwerden
  • Frei von Schmerzen, Verletzungen und Krankheiten
  • Frei, normales Verhalten auszudrücken
  • Frei von Angst und Not

ANTI-KORRUPTIONSPOLITIK

Korruption wird als Missbrauch von Macht zu privaten Zwecken definiert. Unsere Richtlinie spiegelt die UN-Konvention gegen Korruption wider und ist eine strikte Anforderung an alle unsere Lieferanten. Es ist wichtig, dass sowohl wir als auch unsere Partner Interessenkonflikte, Bestechung, Erpressung, betrügerisches Verhalten, Annahme von Geschenken und Vetternwirtschaft vermeiden. Wie bereits erwähnt, ist Transparenz der Schlüssel und wir möchten starke Beziehungen aufbauen, die auf Ehrlichkeit und Vertrauen basieren. Wir möchten, dass sich alle unsere Lieferanten bei dieser Mission anschließen.

KINDERARBEITSPOLITIK

Unsere Lieferanten sind verpflichtet, die Kinderarbeitsrichtlinie zu unterzeichnen, in der sie die Einhaltung aller relevanten ILO-Konventionen erklären. Die Richtlinie besagt, dass Mitarbeiter die geltenden Mindestaltersanforderungen erfüllen müssen. Wir akzeptieren keine Form von Arbeit durch Minderjährige. Kinder werden nur dann beschäftigt, wenn die lokalen Gesetze dies zulassen. Dabei werden sie vollständig vor Ausbeutung sowie Gesundheitsgefahren geschützt und können sich weiterbilden. Junge Arbeitnehmer sollten nur leichte Arbeiten ausführen, die kein schweres Heben, Arbeiten mit gefährdenden Chemikalien oder die Nähe zu gefährlichen Maschinen erfordern. Wird an der Produktionsstätte Kinderarbeit festgestellt, muss der Lieferant Maßnahmen zum Wohl des Kindes ergreifen.

POLITIK ZU CHEMISCHEN BESCHRÄNKUNGEN

Unser Prüfprogramm testet unsere Produkte strategisch auf gefährliche Chemikalien. Unsere Anforderungen an Chemikalien richten sich nach REACH. Unser chemisches Testprogramm wird in Zusammenarbeit mit BUREAU VERITAS entwickelt. Produkttests werden lokal durchgeführt, dabei werden relevante Kriterien für unsere Märkte angewandt.

Lieferanten müssen die Anforderungen an die Dokumentation zu besonders besorgniserregenden Stoffen (SVHC-Liste) für alle in die EU importierten Produkten befolgen.

Lese mehr über REACH