365 Tage Rückgaberecht
Standard-Versand 6 € - Gratis ab 49 €-
0 800 000 9767 - (werktags 9-20 uhr)
Menü
Suche
Anmelden
Wunschliste
Warenkorb

Wie Du Halsketten schichtest

Ohne es zu übertreiben

Mühelos aussehen erfordert Anstrengung. Ein Widerspruch, um den wir wissen, aber glaube uns, wir fangen gerade erst an.

Denke beim Lesen der folgenden Regeln daran, dass sie zwar dazu da sind, gebrochen zu werden, aber wenn Du sie kennst, bevor Du mit den Abrissarbeiten beginnst, kannst Du Dich ihnen absichtlich widersetzen, statt versehentlich darüber zu stolpern.

Regel 1: Beachte Dein Outfit

Stelle Dir den Ausschnitt Deines Oberteils als Element der Schichten vor. Ein V-Ausschnitt oder ein offenes Hemd bilden die gleiche scharfe Ecke wie eine Halskette mit Anhänger, aber eine U-förmige Kette kann ein optisches Chaos verursachen... Wenn Du eine Kette mit V-Ausschnitt trägst, stelle sicher, dass sie niedrig genug hängt, um nicht mit den Konturen Deines Oberteils zu überschneiden. Ein Rundhalsausschnitt liegt normalerweise ziemlich nah am Hals, daher ist es eine sicherere Wahl zum Überziehen.

Die sicherste Wahl ist ein schwarzer Rundhalsausschnitt, der eine leere Bühne für alle Deine Halsketten bietet. Vermeide ein Oberteil mit auffälligen Mustern oder auffälligen Bildern, da dies mit Deinen geschichteten Halsketten disharmoniert.

Regel 2: Wähle ein Herzstück

Egal wie viele Halsketten Du trägst, eine sollte der Hauptaufmerksamkeitserreger sein. Diese Halskette dient als Mittelpunkt des Schichtens und die anderen dienen als Stützen. Wenn Du zwei Ketten trägst, ist dies höchstwahrscheinlich die dickere oder die optisch auffälligere. Wenn Du Anhängerketten und andere Ketten mischst, wird der Anhänger die meiste Aufmerksamkeit auf sich ziehen, also entscheide Dich für eine dünnere Kette, um ihn zu ergänzen.

Vermeide Statement-Pieces beim Schichten, denn das Schichten selbst ist ein Statement. Eine Statement-Halskette soll für sich allein stehen und eine klare Botschaft aussenden. Jeder Zusatz wird diese Nachricht verwischen und einfach zu viel sein.

Weitere Informationen zur Auswahl der richtigen Halskette findest Du in unserem ultimativen Halsketten Leitfaden für Männer.

Regel 3: Farben abgleichen

Die Metalle sollten übereinstimmen. Am besten alle. Wenn Du eine goldene Uhr trägst, sollten es auch Deine Ringe, Deine Halsketten und sogar Deine Gürtelschnalle sein. Dies wird besonders wichtig wenn die Accessoires nahe beieinander sind. Sobald Du Dein Herzstück ausgewählt hast, solltest Du die anderen Ebenen farblich anpassen.

Entscheide Dich für Accessoires, die Deinen Hautton ergänzen. Goldtöne und warme Farben ergänzen einen warmen Hautton gut, Silber und Rotguss passen perfekt zu kälteren Hauttönen. Das gleiche gilt für die von Dir gewählten Ebenen. Versuche warme Farben mit Warmem und kaltes mit Kaltem zu überlagern. Schwarz passt, wie immer, zu allem.

Die einzige Ausnahme ist, wenn Dein Herzstück vom Design her zwei Metallfarben aufweist, wie unsere dreilagige gold- und silberfarbene Kreuzkette. Selbst dann sehen Deine gewählten Elemente viel bewusster aus, wenn sie der vorherrschenden Farbe Deines Mittelstücks entsprechen, aber es lässt das Mischen von Metallen weniger zufällig erscheinen.

Regel 4: Länge und Textur variieren

Das Tragen mehrerer Halsketten der gleichen Länge ist nicht nur ein Rezept für Verwicklungen; bestenfalls sieht es aus wie eine optische Täuschung. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass es nur nach einem Durcheinander aussieht. Du solltest einen Abstand von 5 bis 10 Zentimetern zwischen zwei Halsketten schaffen und weniger, wenn Du 3 oder 4 Halsketten übereinander legst. Mit mehreren Lagen können schlichtere Teile näher beieinander liegen, aber markantere Ketten und Halsketten mit Anhänger sollten etwas Platz zum Atmen haben. Du solltest alle Ebenen verwenden, um den Raum zwischen Deinem Gesicht und der untersten Schicht mit Augenschmaus zu füllen.

Wenn Du nur Halsketten derselben Länge hast, könnest Du möglicherweise einen kleinen Trick anwenden, um Schichten daraus zu erstellen – mehr dazu weiter unten.

Ketten gibt es in mehreren Formen und die optisch ansprechendsten Schichten sind diejenigen, die sie variieren. Eine Seilkette und eine Marinekette zum Beispiel ergänzen sich gut und verleihen Deinen Lagen ein ausgeprägt nautisches Flair.

Regel 5: Von oben bis unten

Der Blick des Betrachtenden wird auf das Herzstück Deiner Schichten gelenkt. Wenn Du auf Dein hübsches Gesicht aufmerksam machen möchtest, verwende das Mittelstück als oberste Schicht. Wenn Du den Blick auf Deine beeindruckenden Brustmuskeln lenken möchtest, sollte es das niedrigste Element sein, das etwa 5 Zentimeter unter der Linie zwischen Deinen Brustwarzen hängt.

Wenn Du die Breite Deiner Schultern und Deine relativ schmale Taille betonen möchtest, entscheide Dich für eine tief fallende Anhängerkette.

Regel 6: Weniger ist mehr

Wieder einer dieser reizvollen Widersprüche. Wir plädieren buchstäblich dafür, mehr Halsketten zu tragen…

Das mag der Fall sein, aber nur Mr. T. kann jeden Zentimeter seiner Brust mit Gold bedecken. Eine dicke Kette übertönt alles andere um sie herum und lässt diese zarten Details und Anhänger nachrangig aussehen. Wenn Du Halsketten übereinander stapelst, nimm leichtere Elemente, dünnere Ketten und kleinere Anhänger. Dein Herzstück sollte ein „mittlerer“ Aufmerksamkeitserreger sein und alles andere sollte ihn subtil ergänzen.

Regel 7: Es gibt keine Regeln

Jetzt, da Du die Regeln kennst, biege sie. Experimentiere mit ihnen. Finde heraus, wo Du sie brechen und wo Du sie zu frischen und aufregenden Kreationen umformen kannst. Teile Deine besten (und schlimmsten) Styles auf Instagram unter #TrendhimTribe mit uns. Wir können es kaum erwarten zu sehen, was Du Dir einfallen lässt.

Halsketten der gleichen Länge schichten

*Funktioniert nur, wenn die Verschlüsse kompatibel sind

  • Nimm zwei Halsketten und verbinde sie Ende an Ende.
  • Lege die Verbindung in den Nacken und drapiere die beiden Enden über Deine Schultern.
  • Nimm das linke Ende in Deine rechte Hand und das rechte in Deine linke Hand.
  • Bringe die losen Enden zurück in den Nacken und verbinde sie.

Jetzt kannst Du die beiden Schlösser näher oder weiter auseinander bewegen, um den Abstand zwischen den Ketten anzupassen.